Clemens Winkler Bau Universität Freiberg

Kategorie: Institute

Für das neue Laborgebäude werden der alte Mathematik-Hörsaal und das Gebäude der Warenannahme abgebrochen. Das neue Gebäude wird an den bestehenden Altbau gefügt, wobei dieses Gebäude einen neuen Eingang bekommt. Die Gebäude liegen im Campusgelände und werden in das bestehende Konzept integriert.
Der neue Eingangs- und Anlieferbereich wird durch eine 12 Meter lange Sichtbetonmauer markiert. Molekülstrukturen wurden in den Beton eingelassen und weisen unverwechselbar auf das Labor hin.
Das Freiraumkonzept um das Labor herum wird durch gruppenartige Baumpflanzungen fortgeführt und durch eine sanfte Bodenmodellierung ergänzt. Die Modellierung wurde bewusst gewählt – zum einen, um die strenge Geometrie der Gebäude zu umspielen, und zum anderen, um Bezug zur umliegenden Landschaft von Freiberg zu schaffen. Ein weiterer Vorteil der Bodenmodellierung ist die Erhöhung der Aufenthaltsqualität für den vorgelagerten Wiesenbereich, fasst sie doch die Fläche vor dem Hörsaalgebäude zur viel befahrenen Leipziger Straße (Bundesstraße) hin ein und beruhigt sie.

Projektzeitraum2011 - 2014
Größe6.500 m2
Bausumme430.000 €
AuftraggeberSIB NL Chemnitz
Adresse
Leipziger Str. 29
09599 Freiberg
Clemens Winkler Bau Freiberg